Telefon 04346 - 9447 • Zahn im Plan • Zahnärzte Finck, Fromm, Maly • IMPRESSUMDATENSCHUTZ

Kinderzahnarzt? Keine Angst!

Für die Behandlung von Kindern ist es wichtig, eine angstfreie Umgebung zu schaffen. Daher sollten Kinder nicht schon im Vorfeld des ersten Besuches beim Kinderzahnarzt mit negativ konnotierten Erzählungen verunsichert werden. Berichte von Verwandten über vorangegangene Behandlungen oder die Zustände in der eigenen Kindheit schüren Skepsis und Angst bei den kleinen Patienten – und damit ist am Ende niemandem geholfen. Am Besten nimmt man sein Kind zu einer eigenen Kontrolluntersuchung mit und bietet ihm an, doch auch einmal seine Zähne begutachten zu lassen. Wenn das Kind dies beim ersten Besuch noch nicht möchte, sollte man es weder zwingen noch unter Druck setzen. Völlig ausreichend ist zunächst das Bekanntmachen mit dem Zahnarzt und der Umgebung.

Kariesprophylaxe für Milchzähne und bleibende Zähne

Für den Erhalt der Gesundheit der Zähne Ihres Kindes ist neben der mindestens halbjährlichen Kontrolle durch den Kinderzahnarzt die individuelle Prophylaxe die wichtigste vorbeugende Maßnahme. Regelmäßige Kinder- und Jugendprophylaxe hat in den vergangenen Jahren zu einer deutlichen Abnahme von Karies bei Kindern geführt. In der Kinder- und Jugendprophylaxe wird von speziell geschultem Fachpersonal die Mundhygiene Ihres Kindes überwacht, Schwachstellen werden aufgezeigt und die für das Alter und die Zahnsituation optimale Putztechnik wird erläutert und geübt. Zusätzlich werden bleibende Backenzähne in den Fissuren mit dünnfließendem Kunststoff versiegelt, somit also die erste und häufigste Angriffsstelle für Karies verursachende Bakterien gegen diese abgeschirmt.

Behandlung kleiner Patienten durch den Kinderzahnarzt

Sobald das Kind an den Ablauf gewöhnt ist, werden die vorhandenen Zähne durch den Kinderzahnarzt auf Karies, Fehlbildungen oder Fehlstellungen untersucht. Bei Bedarf können dann weitere Termine zur Behandlung vereinbart werden. Bei Zahnfehlstellungen überweisen wir Sie gerne an einen unserer freundlichen und fachkundigen Kollegen in der Kieferorthopädie. Nur in wichtigen Ausnahmefällen sollte bei der Erstvorstellung auch gleich behandelt werden, um die kleinen Patienten nicht zu überfordern oder zu verängstigen. Im Zentrum für Zahnheilkunde in Gettorf verwenden wir kein Amalgam. Auch und besonders für Milchzähne verwenden wir Kunststoffe zur Versorgung von kariösen Defekten. So möchten wir sicherstellen, dass unsere kleinen Patienten bestmöglich versorgt sind und so wenige Behandlungen durch den Kinderzahnarzt wie möglich benötigen.

Vereinbaren Sie gern einen Termin unter 04346 – 9447

Lade Karte …

Lade

Menü schließen